Citrix USB-Umleitung



Inhalt

  1. Was bedeutet ICA für Citrix?
  2. Funktionsweise der Citrix USB-Umleitung
  3. So konfigurieren Sie die Citrix USB-Umleitung

Was bedeutet ICA für Citrix?

ICA (Independent Computing Architecture) ist ein proprietäres Protokoll für ein Anwendungsserversystem, das von Citrix entwickelt wurde. Es ist ein plattformübergreifendes Protokoll, das angibt, wie Daten zwischen einem Server und seinen Clients übertragen werden. ICA bietet eine Alternative zum Remote Desktop Protocol (RDP) von Microsoft, wenn Remotezugriff erforderlich ist.

Mit dem ICA-Protokoll bietet Citrix viele Vorteile wie sicheren Fernzugriff und Kosteneinsparungen. Das Einrichten der Citrix USB-Umleitung kann jedoch eine Herausforderung sein.

Remote Desktop Protocol (RDP)
Probieren Sie
jetzt USB Network Gate aus
14 Tage kostenlose Testversion

Funktionsweise der Citrix USB-Umleitung

Wenn ein USB-Gerät nicht für die Unterstützung virtueller Kanäle optimiert wurde, wird standardmäßig eine rohe USB-Umleitung über den generischen virtuellen USB-Kanal verwendet. XenApp unterstützt die Audioumleitung, solange die korrekte Konfiguration für das Benutzerkonto vorgenommen wird, das generisches USB aktiviert.

Die generische USB-Umleitung kann verwendet werden, um an Clientcomputer angeschlossene USB-Geräte mit virtuellen XenDesktop-Sitzungen zu verbinden. Der Benutzer erhält die gleiche Funktionalität, als wäre er physisch mit dem USB-Gerät verbunden. Durch die Verwendung der generischen Umleitung müssen keine Gerätetreiber mehr auf dem Clientcomputer installiert werden, da nur der virtuelle Desktop den Gerätetreiber unterstützen muss.

USB Redirector ist ein Software-Dienstprogramm, mit dem eine virtuelle Remotesitzung mit lokal angeschlossenen USB-Geräten interagieren kann. Dies ist eine großartige Lösung für die Implementierung der Citrix USB-Scannerumleitung. Freigegebene USB-Geräte werden in einer Remote-Sitzung sofort so angezeigt, als wären sie nur physisch verbunden.

Das Citrix ICA-Protokoll wird in USB Network Gate seit Version 7.x des Tools unterstützt. Mithilfe der ICA-Spezifikationen können Sie USB-Geräte problemlos für einen Thin Client freigeben.

So konfigurieren Sie die Citrix USB-Umleitung


Sie müssen die Citrix USB-Umleitungsrichtlinie konfigurieren und aktivieren, da sie standardmäßig deaktiviert ist. Befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie die USB-Umleitung in Ihrer Citrix-Sitzung verwenden möchten.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aktivieren der generischen USB-Umleitung


  1. Öffnen Sie Desktop Studio auf dem XenDesktop-Server und klicken Sie auf Start > Alle Programme > Citrix > Desktop Studio.

  2. Erweitern Sie die HDX-Richtlinie.

  3. Wählen Sie Benutzer.

  4. Klicken Sie auf Bearbeiten> Einstellungen.

  5. Scrollen Sie in der Richtlinienkonsole nach unten zu USB-Geräte.

  6. Klicken Sie auf Add on Client USB-Geräteumleitung. Citrix USB-Umleitung
  7. Wählen Sie Zulässig und klicken Sie auf OK Generische USB-Umleitung zulassen

Optimierungsregeln für Client-USB-Geräte erstellen


Die Regeln für die Client-USB-Geräteoptimierung in XenApp und XenDesktop 7.6 FP3 können so eingestellt werden, dass die generische USB-Optimierung deaktiviert oder der Modus geändert wird.

Wenn der Host feststellt, dass ein USB-Gerät angeschlossen ist, fragt er die Richtlinieneinstellung ab, um festzustellen, ob die Verbindung zugelassen werden soll. Außerdem werden die Optimierungsregeln auf gültige Verbindungen überprüft. Wenn keine Regel gefunden wird, wird standardmäßig der interaktive Modus verwendet. Die Empfehlung für Signaturgeräte lautet, den Erfassungsmodus zu verwenden.

small logo USB Network Gate
#1 bei Network Software
USB Network Gate
Teilen Sie USB über Ethernet unter Windows
4.7 rang basierend auf 72 + Nutzer
Holen Sie sich einen Download-Link für Ihren Desktop.
Senden Sie Ihre E-Mail-Adresse, um einen Link zum sofortigen Download auf Ihrem Desktop zu erhalten!
oder