Cookie
Electronic Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.

Zugang Local Drive Von Remote Desktop unter Windows 10: Leitfaden

Aug 16, 2021
lokales Laufwerk im Remote-Desktop

Die Verwendung der Windows-Remotedesktopverbindung (RDC) ermöglicht einem Benutzer die vollständige Kontrolle über einen Remote-Windows-Desktop. Dieser Artikel zeigt denjenigen, die einen Remote-Desktop-Manager konfigurieren möchten, um lokale Laufwerke zuzuordnen, genau, wie Sie unter Windows 10 vom Remote-Desktop auf lokale Laufwerke zugreifen können.

Während die gemeinsame Nutzung von Ressourcen von einem lokalen Computer für einen Remote-Computer eine Herausforderung darstellt, hilft RDC den Benutzern, externe Festplatten zu teilen und mit den Remote-Desktop-Sitzungen zu verbinden.

Aber zuerst müssen Sie den Remote-Desktop für den Zugriff auf lokale Laufwerke konfigurieren.

Greifen Sie auf Festplatten zu, ohne RDC zu konfigurieren
14 Tage kostenlose Testversion

So richten Sie Remotedesktop ein, um lokale Laufwerke zu mounten

Zu lernen, wie man Laufwerke vom Server zum Remote-Desktop zuordnet, muss nicht mühsam sein. Remotedesktopverbindung kann es zu einem ganz einfachen Vorgang machen. RDC ist ein Tool, das Remote-Desktop-Sitzungen mit Windows-Servern und -PCs erstellt, indem es das Remote Desktop Protocol (RDP) von Microsoft verwendet.

Alle Editionen von Windows 10 und Windows Server enthalten standardmäßig RDC. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie PCs mit Windows 10 erlauben, das lokale Laufwerk in Remote-Desktop-Sitzungen anzuzeigen.

Microsoft bietet nicht nur RDP-funktionierende Software, die sich von einem Mac mit Windows verbindet, sondern funktioniert auch für mobile Plattformen wie iOS und Android. Alternativ können Mac-Benutzer Mac-Dateien/Ordner für einen Windows-Desktop freigeben, indem sie einfach die Registerkarte Umleitung der Remotedesktop-App verwenden.

Für Windows-Benutzer ist die Remotedesktopverbindung standardmäßig integriert und ermöglicht die Konfiguration der Datei- und Ordnerfreigabe, bevor eine Verbindung hergestellt wird.

So konfigurieren Sie den Remote-Desktop-Manager zum Zuordnen des lokalen Laufwerks

1
Öffnen Sie das Remotedesktopverbindungstool. Suchen Sie diese entweder im Windows-Startmenü oder indem Sie die Tasten “W”+“R” drücken und “mstsc” in das Dialogfeld eingeben.

Hinweis: Der anfängliche Start von Remotedesktopverbindung wird recht einfach erscheinen. In den meisten Fällen geben Benutzer die IP-Adresse des Remote-Computers ein und klicken auf die Schaltfläche Verbinden. In diesem Fall ist jedoch vor dem Zugriff auf lokale Dateien und Ordner eine zusätzliche Konfiguration erforderlich, bevor eine Verbindung hergestellt wird.

 Öffnen Sie den Remote-Desktop-Verbindungsmanager
2
Klicken Sie im Fenster “Remotedesktopverbindung” auf “Optionen anzeigen” (dies zeigt die Konfigurationsoptionen von RDC an).
 rdc-Show-Optionen
3
Greifen Sie auf die Einstellungen für die Remote-Desktop-Freigabe zu, indem Sie auf die Registerkarte Lokale Ressourcen klicken.
4
Klicken Sie im Abschnitt “Lokale Geräte und Ressourcen” auf “Mehr” (Benutzer können RDC so konfigurieren, dass bestimmte Geräte über das Feld “Lokale Geräte und Ressourcen” mit einem Remote-PC geteilt werden).
 Lokale Remote-Desktop-Ressourcen
5
Klicken Sie auf den “+”-Pfeil neben “Laufwerke”, um den Abschnitt zu erweitern und dem Benutzer die Freigabe der gewünschten lokalen Dateien und Ordner zu ermöglichen.

Hinweis: Benutzer können alle verfügbaren Windows-Laufwerke freigeben, während sie sich im Abschnitt “Laufwerke” befinden. Beispielsweise können alle angeschlossenen optischen Laufwerke (wie CD-Laufwerke, DVD-Laufwerke oder tragbare Speichergeräte – wie Flash-Laufwerke) gemeinsam genutzt werden, wenn der Benutzer der Meinung ist, dass er in Zukunft eine Verbindung dazu herstellen muss.

6
Um den Speicher mit einem Remote-Computer zu teilen, klicken Sie auf eines der gewünschten Kontrollkästchen und klicken Sie auf “OK”.
 Remote-Desktop-Zugriff auf lokales Laufwerk
7
Kehren Sie zur Registerkarte Allgemein zurück, sobald alle Einstellungen für die Laufwerksfreigabe konfiguriert sind.
8
Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein die IP-Adresse des Servers oder Remote-PCs in das Feld Computer ein (unter dem Abschnitt “Anmeldeeinstellungen”).
9
Klicken Sie auf “Verbinden”, um eine Verbindung zu initiieren und herzustellen.
 mit Remote-Desktop verbinden
10
Öffnen Sie den Windows-Datei-Explorer nach einer erfolgreichen Verbindung zu einer Remote-Desktop-Sitzung.

Hinweis: Um den Windows-Datei-Explorer zu öffnen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und klicken Sie auf “Datei-Explorer”.

Im Datei-Explorer sehen die Benutzer alle freigegebenen Geräte, die unter dem Abschnitt Laufwerke und Ordner umleiten aufgeführt sind.

logo USB Network Gate
#1 bei Network Software
USB Network Gate
Teilen Sie USB über Ethernet unter Windows
4.7 rang basierend auf 72 + Nutzer
Holen Sie sich einen Download-Link für Ihren Desktop.
Senden Sie Ihre E-Mail-Adresse, um einen Link zum sofortigen Download auf Ihrem Desktop zu erhalten!
oder