USB-Terminalserver



Große Terminalserver werden häufig in Unternehmen verwendet, um mehreren Benutzern das Ausführen von Remotedesktopsitzungen zu ermöglichen. Die USB-Umleitung zum Terminalserver ist erforderlich, wenn Benutzer innerhalb ihrer RDP-Sitzungen auf USB-Geräte zugreifen möchten.

Verwendung von USB über Terminalserver

Die Probleme der USB-Umleitung
zum Terminalserver:


Die Verwendung von USB mit Thin Clients kann zu Problemen führen, bei denen eine USB-Umleitung erforderlich ist.

  • Remote-Desktop-Protokolle unterstützen nur eine begrenzte Anzahl von USB-Peripheriegeräten. Die Verwendung von USB mit einem Terminalserver kann auch umfangreiche Konfigurationsänderungen auf beiden Seiten der Kommunikation erfordern.
  • Es kann unmöglich erscheinen, von einer Remote-Sitzung aus eine Verbindung zu einem USB-Zero-Client-Gerät herzustellen. Auf die Peripheriegeräte kann nur von der lokalen Sitzung aus zugegriffen werden, wenn sie mit einem Thin Client verwendet werden.

Lösung:


Electronic Team, Inc. hat eine Softwarelösung für dieses Problem entwickelt.
Ihr USB-Umleitungssoftware kann jede Art von USB-Verbindung vollständig emulieren, indem virtualisierte Kopien erstellt werden, die auf jeden im Netzwerk angeschlossenen Computer umgeleitet werden können.

Diese Terminal Server Thin Client USB Umleitungslösung unterstützt die Citrix ICA und Remotedesktopprotokoll. Es ermöglicht Benutzern in Remote-Sitzungen den Zugriff auf USB-Geräte mit denselben Funktionen, als wären sie lokal angeschlossen.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie USB-Geräte auf Terminalserver-Clients verwenden können.



Schritt für Schritt Anleitung


So implementieren Sie die Thin Client-USB-Umleitung mit dieser Softwarelösung:

  1. Installieren Sie die Software auf allen mit dem Netzwerk verbundenen Computern, die auf die USB-Geräte zugreifen.

  2. Starten Sie die Anwendung auf dem lokalen Thin Client-Computer und verwenden Sie sie, um das gewünschte USB-Gerät freizugeben.

  3. Richten Sie eine RDP-Verbindung zum Remotedesktop ein, der das USB-Gerät verwenden muss.

  4. Führen Sie USB Network Gate auf dem Remote-Server aus. Suchen Sie auf der Registerkarte „Remote-USB-Geräte“ das Gerät und wählen Sie es aus, indem Sie auf die Schaltfläche „Verbinden“ klicken. Das Peripheriegerät ist sofort mit der Remote-Sitzung verbunden und wird so angezeigt, als ob es lokal im Geräte-Manager angeschlossen wäre.

Zur Vereinfachung werden bei Verwendung dieses RDP-USB-Redirectors nur die von Ihnen freigegebenen Geräte vom Gastbetriebssystem angezeigt. Es bietet auch die Möglichkeit, das Netzwerk nach gemeinsam genutzten Geräten zu durchsuchen.

Hauptvorteile der Verwendung von USB Redirector
mit Thin-Client-Software




1

Umfassende Unterstützung für USB Pass-Through



Die Software bietet eine USB-Umleitung nicht durch die Geräteklasse beschränkt. Dies bedeutet, dass Benutzer von Remotecomputern auf die gesamte Funktionalität eines USB-Geräts zugreifen können, als wäre es lokal mit ihren Thin Clients verbunden.

2

UX-Optimierung



Alle Arten von USB-Geräten werden unterstützt per USB Redirector. Dies schließt viele Peripheriegeräte ein, die in einer RDP-Sitzung normalerweise nicht verwendet werden können, z. B. Smartcard-Lesegeräte, Scanner, Flash-Laufwerke und 3D-Mäuse.

3

USB-Geräteisolation



USB-Geräteisolation Pro Sitzung können einem bestimmten Benutzer bestimmte USB-Geräte zugewiesen werden. Diese Funktion kann bei einer Implementierung mit mehreren Benutzern sehr hilfreich sein.


USB-Terminalserver - USB-Geräteisolation

Bei der sitzungsbezogenen USB-Geräteisolierung werden die einer RDP-Sitzung zugewiesenen USB-Geräte außerhalb dieser Sitzung nicht angezeigt. Dies bedeutet, dass andere Benutzer die in dieser Sitzung verwendeten Geräte nicht kennen. USB-Sticks und Kameras werden für die Geräteisolation unterstützt. Wenn Sie das Gerät über RDP verbinden, aktivieren Sie die Option zur Geräteisolierung, um diese Funktion zu aktivieren.

4

Bereitstellung auf mehreren Plattformen



Mit USB Redirector können Sie true implementieren plattformübergreifende Konnektivität mit Unterstützung für die Betriebssysteme Windows, Linux und macOS. Jede Plattform kann verwendet werden, um Geräte für Computer mit jedem unterstützten Betriebssystem freizugeben.

5

Wettbewerbsvorteil



Wenn Sie die USB-Geräte Ihres Unternehmens besser nutzen, können Sie Wettbewerbsvorteile erzielen und Ihre Ressourcen maximieren. Ein Sichere USB-Umleitungsverbindung wird einfach durch die Installation der Software auf dem Terminalserver und dem Thin Client erreicht. Danach können Sie USB-Peripheriegeräte mit nur wenigen Klicks ohne komplizierte Konfigurationsänderungen auf jeden mit dem Netzwerk verbundenen Computer umleiten.



USB Network Gate

Anforderungen für Windows (32-bit und 64-bit): XP/Vista/7/8/10, Windows Server 2003/2008/2012/2016/2019
Auch erhältlich für macOS, Linux OS und Android , 5.59MB Größe
Version 8.1.2013 (der 11. Jun, 2019) Versionshinweise
Categorie: CommunicationApplication