Cookie
Electronic Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.

Umleiten eines USB-Controllers auf eine ESXi-VM

Jun 7, 2021

Die Virtualisierungstechnologien bieten viele Vorteile, wenn mehrere Betriebssysteme gleichzeitig ausgeführt werden müssen. Das Hosten mehrerer Gastbetriebssysteme auf einem einzigen Computer hilft Ihnen, softwarebezogene Kosten zu senken, ermöglicht Ihnen aber auch mehr Flexibilität bei der Verwaltung begrenzter IT-Ressourcen.

Android-Fernzugriff

Was ist ESXi USB-Pass-Through und warum Sie es möglicherweise benötigen

VMware ESXi-Logo

Wenn man über VMware ESXi USB-Passthrough spricht, bedeutet dies normalerweise, dass der Datenverkehr vom echten USB-Controller der Hostmaschine zum Gastbetriebssystem einer virtuellen Maschine umgeleitet wird, die im VMware-Hypervisor ausgeführt wird. Während sich ein USB-Controller im Passthrough-Modus befindet, sind alle Wechselgeräte, die Sie dort anschließen möchten, sofort verfügbar und von jeder virtuellen VMware-Workstation aus voll bedienbar.

Es gibt zwei beliebte Methoden für VMware USB-Passthrough: über eine spezielle USB-Umleitungs-App oder das Hinzufügen eines USB-Sticks mit nativen Methoden. In diesem Artikel werden wir uns beide genau ansehen und schließlich die wichtigste Frage beantworten: Wie verbinde ich USB am einfachsten, sichersten und bequemsten mit der ESXi-VM?

Speziell entwickeltes Softwaretool für die USB-Umleitung

USB Network Gate ist eine professionelle App, die speziell entwickelt wurde, um an USB-Ports angeschlossene Wechseldatenträger in virtuelle Umgebungen umzuleiten. Im Gegensatz zur natürlichen Methode, die ehrlich gesagt nur für USB-Speichersticks und einige PCI-Geräte geeignet ist, kann USB Network Gate Ihnen dabei helfen, alle USB-Ports (sogar ein USB 3.0 xHCI-Controller) in den Passthrough-Modus zu versetzen, sodass jedes physische Gerät, das an diese angeschlossen ist Port ist sofort von jeder VMware-Workstation verfügbar, einschließlich aller virtuellen Maschinen, die von Ihrem VMware vSphere-Server gehostet werden.

Mit UNG ist die Konfiguration von USB-Passthrough zu ESXi ganz einfach:
1
Installieren Sie USB Network Gate auf dem realen PC, an dem Ihr physisches Gerät angeschlossen ist (Server) und virtuelle Maschine (Client).
2
Geben Sie ein USB-Gerät auf dem Server frei (dies kann Ihr lokaler Computer oder ein Computer im Netzwerk sein).
3
Stellen Sie eine Verbindung zum freigegebenen USB-Gerät über das Gastbetriebssystem her.
4
Die virtuelle Maschine erkennt freigegebene Hardware und wird im Geräte-Manager angezeigt, sodass Sie sie so bedienen können, als wäre sie direkt mit der virtuellen Maschine verbunden.

Sehen Sie sich diese hilfreiche Videoanleitung an:

 videoanleitung

Warum ist USB Network Gate die beste Lösung, um USB zu VMware umzuleiten?

✅ Dank der konkurrenzlosen Port-Virtualisierungstechnologie kann UNG alle Arten und Marken von USB-Geräten in eine virtuelle Umgebung umleiten. Sogar ein USB-Hub und Hardware mit einer bootfähigen HID-Schnittstelle.

✅ USB Network Gate arbeitet viel schneller als native Methoden, was es perfekt für die Umleitung von USB 3.0 xHCI-Controllern macht.

✅ UNG ist eine plattformübergreifende Lösung mit Versionen für alle gängigen Betriebssysteme.

Native Methoden für VMware USB-Pass-Through

Das Hinzufügen eines USB-Sticks zu einer virtuellen Maschine mit nativen Methoden ist kein sehr komplizierter Prozess, aber bevor Sie überhaupt beginnen, berücksichtigen Sie bitte einige wirklich wichtige Punkte:

  • Native Methoden eignen sich am besten zum Umleiten von PCI-Geräten und USB-Speichersticks.

  • Wenn Sie einen USB-Hub passieren, sieht Ihre VM den Hub nicht, sondern nur die daran angeschlossenen Peripheriegeräte.

  • Jedes USB-Gerät kann jeweils nur auf einer virtuellen Maschine gemountet werden. Wenn Ihr lokales USB-Gerät derzeit mit einer virtuellen Maschine verbunden ist, können Sie es nicht zu einer anderen hinzufügen, bis das Gerät von der ersten getrennt wird.

  • Mit VMware können Sie ein USB-Gerät nur dann an ein Gastbetriebssystem anschließen, wenn es an den Host angeschlossen ist, auf dem die virtuelle Maschine ausgeführt wird. Dies steht im Gegensatz zu dedizierter USB-Pass-Through-Software, die mit allen Remote-Geräten über das Netzwerk arbeiten kann.

Sie sollten also Folgendes tun, um USB-Geräte auf das VMware-Gastbetriebssystem umzuleiten:

  1. Führen Sie diesen Befehl aus, um den USB-Arbitrator-Dienst zu aktivieren: /etc/init.d/usbarbitrator start

  2. Melden Sie sich bei Ihrem VMware vSphere Web Client an und greifen Sie auf das Inventar Ihrer virtuellen Maschine zu.

  3. Öffnen Sie die Liste der virtuellen Maschinen und wählen Sie die Maschine aus, die Zugriff auf ein USB-Gerät benötigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Einstellungen "Bearbeiten". die Liste der virtuellen Maschinen
  4. Wählen Sie das Menü „Neues Gerät“ und „Host-USB-Gerät“. Wählen Sie die Option „Hinzufügen“. USB-Gerät hosten
  5. Wählen Sie nun das hinzuzufügende Gerät aus der angezeigten Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf OK.


Wenn nach diesem Schritt ESXi USB-Passthrough nicht funktioniert, gehen Sie zurück zu Schritt 1 und versuchen Sie es noch einmal. Oder ziehen Sie in Betracht, sich ein geeignetes Software-Tool (z. B. USB Network Gate) zu besorgen, um alle Pass-Through-Probleme ein für alle Mal zu lösen.

Um das Gerät von Ihrer VM zu trennen, damit andere es verwenden können, führen Sie diesen Befehl aus, um den USB-Schlichtungsdienst zu deaktivieren: /etc/init.d/usbarbitrator stop

Top auswahl

USB Network Gate

  • Rang 4.9 basierend auf 179+ Nutzer
  • Anforderungen: Windows (32-bit und 64-bit): Windows 7/8/10, Windows Server 2008 R2/2012/2016/2019. 5.45MB freier Speicherplatz.
  • Version 9.2.2372. (). Versionshinweise